Fränkische Schweiz Freiheit

Freiheit mit 25 km/h – Zu Besuch beim Oldtimer-Bulldogtreffen

Bulldogtreffen_Morschreuth_2017_1

Ich bin zwar zum Oldtimer-Bulldogtreffen gewandert, was sehr schön war, aber die Hauptprotagonisten waren nun mal die Oldschool Gefährte.

Freiheit mit 25 km/h

Ich komme ja vom Dorf und tatsächlich verbinde ich Bulldogs (fränkisch für Traktor) auch mit Freiheit. Was wohl und in erster Linie an meinem Opa liegt. Mein Opa hatte keinen Autoführerschein, aber das hat seinen Aktionsradius keineswegs auf unser Dorf beschränkt. Nein, mein Opa hatte ja einen Bulldog und damit konnte man genauso gut zum Einkaufen fahren oder sonstige Erledigungen machen. Und als kleines Kind war ich immer mit dabei. Besagter Bulldog ist mittlerweile 61 Jahre alt und fällt eindeutig unter Erbstück.

Sounds like a memory

Bulldogtreffen_Morschreuth_2017_1 1

Starten mit viel Lärm

Ich bin ja eher nicht so der nostalgische Typ, aber wenn man dann beim Bulldogtreffen in Morschreuth zig Motoren gleichzeitig angelassen werden, macht das eindeutig etwas mit mir. Wobei anlassen ja schon eine Kunst für sich ist. Meine Familie war gleich mit zwei Raritäten dabei und mit einfach Zundschlüssel umdrehen, ist es da ja nicht getan. Sondern – Achtung, ich habe keine technische Ahnung – aber bei den Dingern muss man einen Stab „hin- und herklöppeln“ (man merkt meine Faszination hat sich auch im letzten Vierteljahrhundert nicht in Fachwissen umgewandelt), der irgendwie das Benzin in den Motor pumpt . Das Geräusch ist mir jedenfalls ins Gedächtnis eingebrannt, ebenso wie das Brodeln der Dieselmotoren.

Ausfahrt

Und wenn dann mal alle in Gang sind, gibt es eine Ausfahrt rund ums Dorf. Mit dabei viele Kinder, wie ich früher, und exakt eine Frau als Fahrerin. Vielleicht sollte ich mir fürs nächste Jahr mal überlegen diese Quote zu erhöhen.

Gibt es auch im Porsche-Style:

Oder gefühlt als Miniatur-Ausgabe:

Und natürlich darf auch der Look nicht zu kurz kommen. Dackel und Herrchen im Partnerlook mit passenden Accessoires!

Und zwischendrin findet man auch noch ganz besondere Exoten!

Bulldogtreffen Fränkische Schweiz

Aber das Treffen in Morschreuth ist in diesem Jahr nicht die letzte Chance gewesen Bulldogs zu bewundern. Die nächste Chance wäre das Eicher-Treffen am 2. und 3. September in Affalterthal. Kann man auch mit einer Wanderung verbinden.

Veranstaltungstipps? Verratet es mir in den Kommentaren!

Über uns

Dabei das Beste aus den kostbarsten Stunden zu machen. Wandern, Klettern, Natur und Abenteuer erleben. In Franken – meiner Heimat und auf Reisen.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.