Fränkische Schweiz Wandern

Rundwanderung um Betzenstein, die kleinste Stadt Frankens

Betzenstein Burg

Klein, aber oho, trifft auf Betzenstein auf jeden Fall zu. Obwohl das Städtchen nur 850 Einwohner hat, bietet es für Wanderer auf dem 7 Kilometer langen Rundweg einige Highlights.

Start in Betzenstein

Da im Spätherbst wenig los ist, stellen wir unser Auto bequemerweise am Rathaus von Betzenstein ab. Wir orientieren uns an der Burg bzw. korrekterweise an den beiden Burgen, die leider nicht zu besichtigen sind, und laufen die Straße hinauf zum Ortskern. Hier findet sich schon eine Vielzahl von Wegweisern und wir entscheiden uns spontan für „Zum Turm“. Der historische Stadtkern zeigt auch hier die typische Mischung zwischen liebevoll restauriert und der Zeit überlassen.

Aussichtsturm auf dem Schmidberg

Betzenstein Turm am SchmidbergDer Aussichtsturm auf dem Schmidberg gehört zu den Wahrzeichen von Betzenstein und ist 2009 renoviert worden. Rund um den Turm findet sich alles was das Entdeckerherz begehrt. Von Brunnen über Holzxyklophon bis zu Fernseh-Alternative. Allerdings hatten wir bei unserem Besuch kein Glück mit dem Programm 🙂 Vom Aussichtsturm aus kann man Betzenstein von oben betrachten und bekommt einen guten Eindruck von der heutigen Tour. Ab dem Aussichtsturm folgen wir der ganzen Zeit der Markierung „Roter Ring“, die uns um Betzenstein und zurückführt.

Betzenstein Sitzplatz im Baumstamm mit Markierung "Roter Ring"

Zum Berghäusle

Vom Turm aus laufen wir wieder in den Ort und orientieren uns am Friedhof. Nach dem Friedhof folgen wir dem Weg links bergauf zum Berghäusle. Wenn es etwas wärmer wäre, wäre der Platz der ideale Rastpunkt. Aber heute genießen wir nur die Aussicht aus der anderen Perspektive und laufen weiter bergauf. Über Wiesen und vorbei an der Pension Windmühle führt der Weg zum Kletterwald.

Betzenstein Berghäusle

Kletterwald und Klauskirche

Betzenstein KletterwaldWir gehen mitten durch den Kletterwald Betzenstein. Bisher habe ich mich hierfür nie interessiert, aber die wirklich große Anlage macht doch Lust mal meine Schwindelfreiheit zu testen. Eine Alternative fürs Sturztraining vielleicht. Allerdings werde ich mich hier noch bis zum Frühjahr gedulden müssen. Eindeutig alles im Wintermodus. Der Pfad führt weiter übers Gelände und am Zaun des Schwimmbades entlang zur Klauskirche.

Betzenstein Klauskirche

Die Klauskirche ist eine 32 Meter lange Durchgangshöhle. Bei einer Höhe von 7 Metern und einem 5 Meter breiten Weg muss man sich auch hier mit Platzangst keine Sorgen machen. Es handelt sich dabei um eine Meeresstrandhöhle, die durch den Einfluss des Meeres vor Jahrmillionen geschaffen wurde. Aufgrund der Größe sehr beeindruckend.

Betzenstein Blick durch die Klauskirche auf eine Tanne

Von der Klauskirche zum Gerhardfelsen

Der Weg führt ab der Klauskirche nach unten zur Straße und wendet sich nach rechts zum Schwimmbad hin. Am Schwimmbad muss man die Straße durchqueren und hinter dem Weg führt der Parkplatz nach links in den Wald. Der Weg steigt sanft bergauf und wechselt zwischen Wald und Feld. Man muss auch hier die Straße nach Stierberg queren und weiter gehts im Wald. Nochmal Herbststimmung tanken. Unsere heutige vierpfotige Tourenbegleitung freut sich auch riesig und folgt diversen Spuren mit der Nase. Nach einer erneuten Straßenquerung führt der Weg zum Gerhardfelsen hinauf. Das Geländer ist kalt und nass und man merkt deutlich, dass die Sonne im Wald schon kaum mehr eine Chance hat. Der Gerhardfelsen bietet nochmal einen Ausblick aus einer anderen Perspektive auf Betzenstein.

Zurück nach Betzenstein

Durch das Villenviertel führt uns der rote Ring weiter. An der nächsten Straße sparen wir uns die letzte Schleife des roten Rings und kehren direkt mit der Straße zurück in den Ort. Eine schöne, einfache und entspannte Sonntagsrunde.

Weg hinauf zum Berghäusle

Informationen zur Wanderung

Start: Betzenstein
Ziel: Betzenstein
Länge: 7 km (Wir waren 3 Stunden unterwegs)
Markierung: Roter Ring
Anreise von Nürnberg aus:
Über die B2 Richtung Gräfenberg weiter bis Leupoldstein. Hier rechts weg nach Betzenstein. In Betzenstein nach dem Fußgängerüberweg links abbiegen und direkt rechts am Rathaus parken.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.