Abenteuer Fränkische Schweiz

25. Internationales Brühtrogrennen in Nankendorf

bruehtrogrennen0012

Man darf die Fränkische Schweiz nicht unterschätzen! Hier gibt es Sporterreignisse von Weltformat. Während in Rio die Olymponiken schwitzen, verspricht das Brühtrogrennen in Nankendorf deutlich mehr Abkühlung.

Der Brühtrog

Der Brühtrog ist ein eckiger Holztrog, der früher für Hausschlachtungen verwendet wurde. Heute findet er nur noch seinen Einsatz beim Rennen auf der Wiesent. Allerdings ist bei der Konzeption der Brühtroge ihre Verwendung als Schwimmgefährt wohl nicht bedacht worden – besonders stabil oder stromlienenförmig sind sie nämlich nicht.

Und während die Fahrt flussabwärts für die meisten noch keine größere Herausforderung darstellt, spätestens nach der Wendung um die Boje flussaufwärts hat schon der eine oder die andere Bekanntschaft mit dem kühlen Nass gemacht.

Das Rennen

Beim Brühtrogrennen starten immer zwei Paare gegeneinander und eine geschickte Gewichtsverteilung hat sich im letzten Vierteljahrhundert als Wettbewerbsvorteil bewährt.Dieses Jahr gingen 38 Paare an den Start und ein Vater-Sohn-Duo hat genau diesen Vorteil geschickt genutzt. Am Ende entscheidet die Zeit über die Platzierung. Das Brühtrogrennen ist genau das richtige Spektakel, um sich einen heißen Sommertag zu vertreiben und ausnahmsweise mal den Anderen beim Schwitzen zu zu schauen. Ganz klassisch: Brot und Spiele!

bruehtrogrennen_Start

bruehtrogrennen_Ab der Wendung wird es aber anstrengend

Ab der Wendung wird es aber anstrengend

bruehtrogrennen_mädels1

Bei den Mädels sieht es ziemlich gut aus…

bruehtrogrennen_mädels2

Bei denen auch!

bruehtrogrennen_Zusammenstoß

Man kann es mit Drohungen versuchen…

bruehtrogrennen_im wasser

Aber manchmal ist es auch nur Pech! Wer seinen Brühtrog liebt, der zieht!

bruehtrogrennen_Sieger

So sehen Sieger aus

Und so idyllisch ist der Rest von Nankendorf

bruehtrogrennen_Staustufe

Staustufe

Welche Veranstaltung sollte ich keinesfalls verpassen? 

 

 

 

 

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.